Ausweitung des Technischen Kundenservice bei temp-rite International

temp-rite baut seinen Technischen Kundenservice aus

Eine steigende Zahl von Projektgeschäften bringt auch neue Wartungsverträge und zusätzliche Aufgaben für den technischen Kunden-Support mit sich: temp-rite reagiert auf die positive Geschäftsentwicklung der letzten Jahre und erweitert seinen technischen Kunden-Support um zwei erfahrene Service-Techniker.

Ganz gleich ob es sich um Kontaktwärme-, Umluft- oder Buffet-Systeme handelt, alle temp-rite Geräte erfüllen bei der Speisenverteilung in Krankenhäusern, Seniorenheimen und in der Schul- und KiTa-Verpflegung immer zentrale Funktionen.

„Nur eine fachgerechte Wartung kann die einwandfreie Arbeitsweise unserer Systeme sowie ihre Verlässlichkeit und Langlebigkeit sicherstellen, für die wir im Markt bekannt sind“, erläutert Frank Liebschner, verantwortlich für den ´Technischen Kunden-Support` bei temp-rite. Diese Produkteigenschaften machen die temp-rite-Systeme auch aus wirtschaftlichen Aspekten zunehmend für Kunden interessant. „Deshalb schließen wir auch immer mehr kundenindividuelle Wartungsverträge ab“, berichtet der langjährige Abteilungsleiter.

„Unser Geschäftsmodell hat sich nie nur auf den Verkauf und die Begleitung bei Projektstarts beschränkt“, betont Dirk Schwenk, Geschäftsführer von temp-rite. „Kundenzufriedenheit steht bei uns stets an erster Stelle. Mit dem Ausbau unseres technischen Supports sehen wir uns deshalb gut für die Zukunft aufgestellt.“ Um eine schnelle und individuelle Kundenbetreuung gewährleisten zu können, ergänzt ein flächendeckendes Netz zertifizierter Partnerunternehmen den technischen Kundenservice bei temp-rite.

abgelegt unter: News