Köstliche Heimat

Köstliche Heimat

Mit vielfältigen Leistungen möchte das Familienunternehmen Pichlmayr seine Bewohner vollumfänglich betreuen und ihnen ein Gefühl von Heimat auch im Pflegeheim geben. Mit einer neuen Cook&Chill-Küche soll das in der Verpflegung noch besser gelingen.

Seit 1995 betreibt die Firmengruppe Pichlmayr 20 Wohn- und Pflegeheime in Ober- und Niederbayern mit über 1.600 vollstationären Plätzen. Davon entfallen 180 Plätze auf dementiell erkrankte Senioren und 86 Plätze auf psychisch kranke Menschen sowie eingestreute Kurzzeitpflegeplätze und Tagespflege. Hinzu kommen 25 Plätze für betreutes Senioren-Wohnen. Abgerundet wird der Pflegebereich durch zwei ambulante Pflegedienste.

Dabei hat sich das in Eggenfelden im Rottal ansässige Familienunternehmen nicht nur auf Dienstleistungen im Bereich der Pflege spezialisiert. Denn darüber hinaus bietet die Firmengruppe auch infrastrukturelle Dienstleitungen an. Dazu gehört IP Catering für Verpflegungsdienstleistungen und die IP Service für Reinigungs- und Servicedienstleistungen.

Außerdem kümmert sich die Pichlmayr Verwaltungs-GmbH um alle Verwaltungs- und Abrechnungsdienstleistungen. Nicht zuletzt spielt auch die gemeinnützige Pichlmayr-Stiftung eine wichtige Rolle in der Firmengruppe. Die Kombination dieser vielfältigen Angebote soll es ermöglichen, Menschen auch im Alter Lebensqualität zu garantieren.

Versorgung für viele Tischgäste

Bereits im Jahr 2000 wurde die IP Catering gegründet und versorgt die beiden Wohn- und Pflegeheime in Eggenfelden und Massing mit Essen. Jeden Tag produziert die Produktionsküche Mahlzeiten für 120 Bewohner – vom Frühstück über Mittagessen, Nachmittagsversorgung bis hin zum Abendessen. Darüber hinaus werden weitere Tischgäste versorgt, zum Beispiel ambulante Dienste, Essen auf Rädern, Schulen und Kindergärten im Umkreis der Standorte. (weiterlesen)

abgelegt unter: News